Belles Lettres ist ein Verlag von jungen Verlegern, der jungen Talenten die Möglichkeit bietet, ihre Schriften zu veröffentlichen. Ziel ist einerseits die Förderung der jungen Autorenschaft, andererseits auch ein Beitrag zur hiesigen Literatur-Kultur mit qualitativ hochstehenden Texten.

Erste Erfahrungen

Belles Lettres ermöglicht jungen Autoren und Autorinnen erste Schritte in die Literaturwelt. Das erste Lektorat, die erste gedruckte Veröffentlichung, die erste Lesung, Kontakte mit anderen Autoren und Autorinnen, mit Verlegerinnen und Buchdruckern. Belles Lettres will junge Talente entdecken und sie auf unkomplizierten Wegen auf die Bühne des Buches bringen. In fünf Büchern wurden bereits 73 Texte von 58 Autoren und Autorinnen veröffentlicht. Im März 2015 erschien das fünfte Buch „Über Dinge, die glücklich machen“, im Dezember 2015 auch in einer Hörbuchversion. Das sechste Buch erscheint voraussichtlich im Frühjar 2016.

Das Universum von Belles Lettres

Belles Lettres ist mehr als Bücher. Belles Lettres will einzigartige Bücher drucken. Belles Lettres möchte durch die Schweiz ziehen, Kontakte knüpfen, Literatur mit anderen Kunstformen verbinden.

Zu jedem Text eine passende Illustration, die Bücher als Gesamtwerke: Für die Bücher Grenzen (2011) und Spiegelbild (2012) konnte Mikka Stampa als Illustrator engagiert werden. Für das Buch „Über Dinge, die glücklich machen“ (2015) konnte die Illustratorin Astrid Gusewski gewonnen werden.

Lesungen mit Bühnendesign, an denen die Autoren und Autorinnen Bühnenerfahrungen sammeln können. In Münchenstein, Basel, Bern, Zürich, Luzern, Baden. Sogar auf einer Strandwiese am Bielersee. In lesungsungewohnten Locations wie zum Beispiel am Disturbans Fantastik Farben Festival (im Nordstern, Basel) und an der Disturbans Fantastik Unterwasserwelt (im Sud, Basel).

Zusammenarbeiten mit anderen Organisationen und Interessensgruppen werden stets gesucht. Daraus entstanden sind 2011 und 2015 Lesungen am Jugendkultur-Festival Basel und an der Buchmesse Basel oder 2012 die VorLaut-Reihe in Zusammenarbeit mit dem Literaturhaus Basel.

Mitmachen?

Du bist noch nicht 30 Jahre alt und schreibst gerne Geschichten oder Gedichte? Dann schicke uns deinen Text zum Thema. Jedes neue Buch wird zu einem neuen Thema ausgeschrieben. Eine Jury liest die Texte und wählt die Am-besten-Gefallenden aus. In intensivem Austausch mit den jeweiligen Autoren und Autorinnen werden die Texte lektoriert, dann gestaltet, illustriert und gedruckt. Dann Vernissage und Lesungstour. Dann Verkauf über die Website, an den Lesungen und in ausgewählten Buchhandlungen.

UnterstützerInnen / GönnerInnen

Herzlichen Dank an:

Literaturfachausschuss BS/BL
Jugendkulturpauschale BS
Dietschweiler-Stiftung
AVINA-Stiftung
Jacqueline Spengler-Stiftung
Zahlreiche private Spenden und Unterstützungen.

Belles Lettres empfiehlt

Literaturhaus Basel
Internationales Lyrikfestival Basel
Internationales Literaturfestival BuchBasel

LASSO Magazin
NaRr

Editions Mueller

VorlesBar im Café Frühling
Sofa-Lesungen