belleslettres_Spielgeld

Spiegelbild

“Ich male meine Alltagsmaske. Bloss ein bisschen schwarz um die Augen. Das reicht, denke ich. Das müde Morgengesicht, das zuvor aus dem Spiegel zurückgestarrt hat, ist beinahe verschwunden. Ich schenke mir ein Lächeln und prüfe, ob es glücklich wirkt. Den Rest müssen sie nicht wissen.”
(Aus: Layers von Lara Winter)

 

Wen sehe ich, wenn ich in den Spiegel blicke? Wer blickt mich aus dem Spiegel an? Ein Buch mit 16 Geschichten über Kinder auf der Klippe, rote Autos, Betonmauern, Dackel, Fernsehen. Ein Buch über Ideale, Selbstzweifel und Erscheinungen. Ein Buch über Menschen und ihre Spiegelbilder, wo Realitäten erschreckend unreal scheinen und Irreales greifend echt zu sein scheint.

Mit Texten von: Sabrina Von Rotz, Jane Bures, Claudia Maurer, Lukas Künzli, Lara Winter, Corinne Dubler, Luca Little, Felix Schaffert, Adam Schwarz, Anna Meyer, Dragan Markovic, Anouk Aerni, Amelia Herzog, O.S., Susanne Weber.
Mit Illustrationen von Mikka Stampa.

*Realisierung dank der Unterstützung der Dietschweiler-Stiftung und der Avina-Stiftung.

Erschienen 2012. ISBN 978-3-033-03640-6