belleslettres_Träume

Träume

“Und dann, wenn man die Möglichkeit hat, seinen Traum zu verwirklichen, hat man plötzlich Angst davor, legt es weg, als wäre es das verteufelste Ding und man hätte es sich doch am liebsten nie gewünscht.”
(Aus: Die Tablette von Julia Dürrenberger)

 

Zwischen Traum und Realität. Vom Träumen und Erwachen. So vielfältig wie auch Träume sind, erzählen die dreizehn Texte von (verpassten) Liebesträumen, von Träumen der Selbstverwirklichung und von Träumen einer besseren Welt. Vom Traum des Vergangenen und von Träumen des Kommenden. Ein Buch über Unmöglichkeiten und über die Enttäuschung und Verzweiflung im Wissen darum. Über die Möglichkeiten wirklich zu sein – und die Sehnsucht danach.

Mit Texten von: Michael Burger, Nicolas Zumsteg, Ivan Pavlovic, Caroline Wick, Claudia Maurer, Elvira Wepfer, Olivia Weibel, Dragan Markovic, Julia Dürrenberger, Florian Sacharuk, Felix André Schaffert, Nicole Zimmermann.

*Realisierung dank der Unterstützung vom Fachausschuss Literatur BS/BL und der Dietschweiler-Stiftung.

Erschienen 2009. ISBN 978-3-905708-59-2